Das Reinheitsgebot als Grundlage

21.03.2014 | Anlagen & Finanzen, In eigener Sache

Mit ihren Dienstleistungen wendet sich GS&P an Anleger, die außerhalb des Bankensystems eine ausschließlich honorarbasierte und individuelle Vermögensverwaltung ohne Interessenkonflikte suchen. Ganz bewusst beschränken sich die Vermögensverwalter dabei auf die traditionellen Anlageformen Aktien, Renten und Liquidität. Damit ist das im Hause gepflegte Reinheitsgebot beschrieben.

Bei den Aktieninvestitionen stehen Unternehmen im Vordergrund, die sich durch ein funktionierendes und belastbares Geschäftsmodell, solide Bilanzrelationen und organisch erwirtschaftete Dividenden auszeichnen. Zertifikatestrukturen oder intransparente Produkte wie geschlossene Beteiligungen jeglicher Art werden konsequent gemieden.

Der Elite Report resümiert in seiner Bewertung: »Insgesamt gesehen darf dieser Vermögensverwalter, egal, ob konservativ oder mehr chancenorientiert, nicht übersehen werden. Die Menschen überzeugen, wie die Ergebnisse.« Losgelöst davon nutzt GS&P bei Bedarf sein Netzwerk an kundigen Ansprechpartnern, um Lösungen für komplexe vermögensrelevante Überlegungen zu bieten. Dazu gehören Family Office Dienstleistungen ebenso wie die Klärung notarieller oder steuerlicher Sachverhalte. Somit ist eine fundierte und umfassende Beratung in jeglichen finanziellen Angelegenheiten über einen koordinierenden, zentralen Ansprechpartner stets gewährleistet.

Eine besondere Beachtung findet bei GS&P die Risikosteuerung der Kapitalanlagen, um die Vermögenssubstanz möglichst zu schützen. Dazu bedienen sich die Finanzexperten ihrer eigens entwickelten und seit Jahren bewährten Absicherungsstrategie. Bei den Düsseldorfern wird auf strukturierte und arbeitsteilige Prozesse größten Wert gelegt. Die jederzeitige Ansprechbarkeit der 28 Mitarbeiter gewährleistet eine unmittelbare Umsetzung der persönlichen Anlageziele eines jeden Mandanten und fördert ein tiefes Vertrauensverhältnis miteinander als einen wesentlichen Bestandteil der Unternehmenskultur.

GS&P glänzt bei den Investmentthemen: Börsennotierte Familienunternehmen, internationale Nahrungsmittelwerte sowie auch bei den deutschen Aktien. Die zugehörigen Fonds GS&P Family Business, GS&P Deutschland aktiv und OP Food belegen ihren Erfolg durch mehr fache Fondsauszeichnungen renommierter Agenturen.

Konzentration auf wenige, qualitativ hochwertige Grundzutaten

Waren Anleger in den letzten Jahren sehr auf die latenten Risiken fokussiert, die eine Anlage am Kapitalmarkt mit sich bringt, so ist momentan festzustellen, dass vermehrt Chancen gesucht werden, die vor dem Hintergrund des Marktumfeldes diskutiert und mit Bedacht abgewogen werden müssen. Die Herausforderung für den Vermögensverwalter besteht nun darin, Kundeninteressen und Chancen abzugleichen und gleichzeitig die Risiken nicht aus dem Blick zu verlieren.

Wie für eine geschmacksintensive Sauce, die während des Kochens reduziert wird, müssen auch im Portfolio alle potenziellen Chancen, die sich am Markt bieten, nach und nach reduziert werden um anschließend eine Essenz der wirklich belastbaren Möglichkeiten im Anlagekonzept wiederzufinden. Dabei ist es von grundlegender Bedeutung, und ein Hauptbestandteil unserer Arbeit als Vermögensverwalter, ein detailliertes Verständnis für den Kunden zu erlangen und in stetigem Dialog mit ihm zu stehen. Vergleichbar mit dem Koch, der in der Küche erst mit seiner Arbeit beginnt, nachdem beim Gast ausführlich in Erfahrung gebracht wurde, was er sich wünscht und ob es eventuell Besonderheiten zu beachten gilt. Erst dann kann mit dem Kochen begonnen werden.

In der Küche ist es ebenfalls sehr wichtig, sich auf einige wenige, aber qualitativ hochwertige Grundzutaten zu konzentrieren. Bei Grossbötzl, Schmitz & Partner stellen diese Grundzutaten beispielsweise unsere Kernkompetenzen Familienunternehmen, Nahrungsmittelaktien und deutsche Aktien dar. Ohne diese Zutaten verlässt kein Gericht die Küche.

Bei alledem ist es wichtig, auch nur diejenigen Chancen zu nutzen, die belastbar und nachvollziehbar sind. Wie bei Geschmacksexperimenten des Kochs gilt sonst: Sie können funktionieren oder aber den Esser an den Rand seiner Leidensfähigkeit führen. Bei GS&P beschränken wir uns daher auf verständliche, aber handwerklich solide und wiederholbare Rezepte.

Hierzu gehört unter anderem auch, das Portfolio nicht möglichst bunt zusammenzuwürfeln, sondern Anlagen zu erwerben, die sich ergänzen und in der Summe die Risiken minimieren und die Chancen maximieren. Zuverlässigkeit und langfristiger Werterhalt einer Lebensleistung sind die Ziele, die systematisch verfolgt werden müssen. Dafür ist es zuweilen auch notwendig, ausreichend Geduld aufzubringen. Sie dürfen nicht der kurzfristigen Jagd nach vermeintlichen Chancen zum Opfer fallen.

Die Nutzung von Chancen ist jedoch nur die eine Seite. Letztendlich geht es darum, Gelegenheiten vor allem vernünftig zu nutzen. Sei es über die Identifizierung von Megatrends, über langfristig, nachhaltige Investmentthemen oder über gesunde Unternehmen mit attraktiven Zukunftsaussichten, guten Kennzahlen und stabilen Dividenden. Um diese Ziele zu erreichen, müssen die sich bietenden Möglichkeiten belastbar, transparent und von hoher Qualität sein damit sie unserer gründlichen Prüfung standhalten.

In der Summe führen diese Zutaten bei gleichzeitiger Reduktion zu qualitativ hochwertigen Portfolios, die auch kritische Gourmets zu überzeugen in der Lage sind.