Fest auf zwei Beinen

15.02.2017 | Anlagen & Finanzen, In eigener Sache

Grossbötzl, Schmitz & Partner Vermögensverwaltersozietät (GS&P) wurde 1986 in Düsseldorf gegründet und verwaltet Wertpapiervermögen für private und institutionelle Anleger. Mit dieser nunmehr 31-jährigen Historie gehört das Haus zu den ältesten und renommiertesten bankenunabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland.

Im Laufe dieser vielen Jahre hat sich das Konzept von GS&P bewährt und das Profil geschärft. Die Mitarbeiter verstehen ihre Mandanten und Vermögensinhaber. Die Erfolge belegen es: Im Rahmen des Elite Report 2017 wurden die Rheinländer zum fünften Mal in Folge mit der Bestnote »summa cum laude« ausgezeichnet und zählen damit seit Jahren zur »Elite der Vermögensverwalter«.

Mit ihrer Dienstleistung wendet sich Grossbötzl, Schmitz & Partner an Anleger, die außerhalb des Bankensystems eine ausschließlich honorarbasierte und individuelle Vermögensverwaltung ohne Interessenkonflikte suchen. Vor allem Unternehmer aus dem Mittelstand, Freiberufler, Erben und vermögende Senioren wissen um die Qualität dieses Hauses und die Vorzüge, ihr Vermögen professionell und unabhängig von ihrer jeweiligen Stammbankverbindung verwalten zu lassen. Der Erfolg der Mandanten ist auch der Erfolg des Hauses. Die Interessen sind somit gleichgeschaltet. Die Erarbeitung von individuellen Lösungsansätzen mit engem Bezug zur persönlichen Lebenssituation des Mandanten stehen im Vordergrund. GS&P sieht sich als Partner des Mandanten und weiß sehr genau, dass nur ein rundum zufriedener Kunde eine vertrauensvolle und langjährige Zusammenarbeit zulässt.

Die Betreuungskultur ist geprägt von dem tiefen Verständnis, dass es sich bei dem zur Verwaltung anvertrauten Vermögen um eine Lebensleistung des Mandanten handelt, die es stets zu respektieren gilt. Chancen müssen unter Vermeidung unnötiger Risiken genutzt werden. So sind der langfristige Erhalt und die Mehrung dieser Lebensleistung – auch für folgende Generationen – möglich.

Ganz bewusst konzentriert sich GS&P in der Vermögensverwaltung auf die traditionellen und transparenten Anlageformen Aktien, Renten und Liquidität. Zertifikatestrukturen oder intransparente Produkte wie geschlossene Beteiligungen jeglicher Art werden konsequent gemieden.

Überdies öffnet GS&P seinen Mandanten bei Bedarf ein Netzwerk an kundigen Ansprechpartnern, um Lösungen für komplexe vermögensrelevante Fragen zu bieten. Dazu gehören Family Office Dienstleistungen ebenso wie die Klärung notarieller oder steuerlicher Sachverhalte, wie zum Beispiel die Testamentsvollstreckung. Somit ist eine fundierte und umfassende Beratung in jeglichen finanziellen Angelegenheiten über einen koordinierenden, zentralen Ansprechpartner stets möglich. So wird bei den Düsseldorfern auf strukturierte und arbeitsteilige Prozesse größter Wert gelegt. Die jederzeitige Ansprechbarkeit der Mitarbeiter gewährleistet eine unmittelbare Umsetzung der gemeinsam erarbeiteten, persönlichen Anlageziele eines jeden Mandanten und fördert ein tiefes Vertrauensverhältnis als einen wesentlichen Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Der Elite Report resümiert: »Traditionell weiß man in diesem Haus, dass man nur von zufriedenen Kunden lebt und sich ein Honorar erst verdienen muss.«